Landesverband der Philatelisten in Sachsen-Anhalt e.V. im BDPh. e.V.

 Startseite  Beiträge  Veranstaltungen  Mitgliedsvereine  Impressum  Anmelden
Beiträge

Privatpost Marken- und Belegausgabe zu 100 Jahre Mansfelder Kupfer und Messingwe

Der Betrieb MKM (Mansfelder Kupfer und Messingwerke) wird 100 Jahre. In Zusammenarbeit mit dem Südharzer Stand und Land Kurierdienst wird aus diesem Anlass eine Schmuckkarte und einen Schmuckumschlag mit eingedrucktem Wertzeichen (Ganzsasche ) und einem Sonderstempel herausgeben.

Neue Ganzsachen aus Hettstedt

Der Riedstedter Stadt- und Landkurierdienst GmbH hat in Zusammenarbeit mit den Philatelisten aus Hettstedt schon verschiedene Ganzsachen herausgegeben. Am 08.08.2009 werden zwei weitere Ganzsachen folgen, die sich auf die Technikgeschichte Hettstedts beziehen.
Am 02.08.2009 wurde im Drahtwalzwerk Hettstedt die Produktion aufgenommen. Vorausgegangen war ein nicht ganz leichter Aufbau des neuen Werkes durch die Mansfelder AG. Am 07.05.1907 hatte der Gewerkentag den Bau eines neuen Kupfer- und Messingwerkes in Hettstedt. Damit wollte man den steigenden Bedarf befriedigen. In unmittelbarer Nähe der Bergwerke und Kupferhütten entstand das Werk, das das Mansfelder Kupfer zu Platten, Blechen, Bändern, Streifen, Rohren, Stangen und Drähten verarbeiten sollte. Gleichzeitig sollten aber auch Buchsen für Lokomotiven sowie Telefon- und Telegrafendrähte produziert werden.
Im Frühjahr 1908 begannen die Bauarbeiten auf dem Gut Großörner, direkt neben der Gottesbelohnungshütte. Um die Transportprobleme zu meistern, wurde die Bergwerksbahn bis in das Baugelände erweitert. Mit ihr konnten nun auch die Eisenkonstruktionen der Werkhallen befördert werden.
Das Drahtwalzwerk nahm am 02.08.1909 die Produktion auf. Dieser Tag gilt als die Geburtsstunde des Kupfer- und Messingwerkes in Hettstedt. Bis heute konnte das Werk produzieren und ist somit ein wichtiger Arbeitgeber im Mansfelder Land.
Der Festakt am 08.08.2009 ist nur für geladene Gäste, die Öffentlichkeit ist nicht eingeladen. Zwei Ganzsachen erscheinen an diesem Tag. Die Postkarte ist dem Drahtwalzwerk in Hettstedt gewidmet und zeigt den Produktionsbeginn am 02.08.1909. Der Ganzsachenumschlag zeigt zwei Luftaufnahmen des Mansfelder Kupfer- und Messingwerkes, eine historische und eine aktuelle Ansicht. Beide Ganzsachen haben Werteindrucke zu 45 Cent, wobei aber jede Marke sich dem Motiv des Zudruckes anpasst.
Die Mitglieder des Hettstedter Sammlervereins nehmen Bestellungen für die Ganzsachen entgegen. Innerhalb der neuen Bundesländer können sie auch echt gelaufen zugestellt werden.

100Jahre MKM001_kl

Am 08.08.2009 konnten die Belege an einem Stand des Vereins mit Briefkasten erworben werden. Preis je 1,50€. Die Zustellung ist in alle neuen Bundesländer möglich.

Karte MKM001

Kontakt:
Hettstedter Briefmarkenverein e.V.
Hans-Dieter Mann,
Teichstraße 1, 06308 Siersleben
03476/200902; e-Mail: inge.mann@t-online.de

Geschrieben am ..

zurück

Veranstaltungen