Briefmarkenvereine aus Sachsen-Anhalt im Philatelisten-Verband Berlin-Brandenburg e. V.

 Startseite  Beiträge  Veranstaltungen  Mitgliedsvereine  Impressum  Anmelden
Beiträge

Goldene Verdienstnadel des BDPh für Dietrich Ecklebe



Dietrich Ecklebewm) Beim 115. Deutschen Philatelistentag in Wittenberg zeichnete der BDPh Dietrich Ecklebe mit seiner höchsten Auszeichnung, der Goldenen Verdienstnadel, aus. Seine Jahrzehnte lange Arbeit für die Philatelie, für den von ihm seit 18 Jahren geleiteten Landesverband der Philatelisten in Sachsen-Anhalt, für seine kaum noch überschaubaren Autorenarbeiten und sonstigen Leistungen skizziert das Werk von Wolfgang Maaßen: „Wer ist wer in der Philatelie?“ (Band 2, 2017) wie folgt:
Geb. am 19. Januar 1948 in Thale. Nach bestandenem Abitur 1966 studierte Ecklebe von 1966–1970 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, schloss 1970 als Diplomfachlehrer für Musik und Geschichte und im gleichen Jahr mit einem Diplom im Fachbereich Orientarchäologie seine Studien ab. Von 1970–1991 war er als Lehrer in Blankenburg, von 1991–2008 in gleicher Funktion am Gymnasium in Elbingerode beschäftigt. Sammler seit der Jugendzeit und bereits seit 1957 in einem Verein organisiert. Juror für Rang 3 (seit 1985), Rang 2 (seit 1996) und Rang 1 (seit 2012 für Literatur). E. war Ausstellungs- und Veranstaltungsleiter zahlreicher bedeutender Ausstellungen (3. Regionalausstellung Ballenstedt 1989; 1. OHABRIA in Rang 2 ebendort 2001), 2. OHABRIA in Wernigerode (2004), 3. OHABRIA (Thale 2007), 4. OHABRIA (Halberstadt 2010). Außerdem war er Veranstaltungsleiter des 105. Deutschen Philatelistentages in Wernigerode 2004.
Spezialgebiete: Thematik: Weltkulturerbe; Ländersammlungen: Österreich, Schweiz, Schweden.
Mitglied: BAG Philatelie Thale (seit 1957; ab 1972 Vorstand, ab 1990 Vorsitzender des – nun neu: Harzer Briefmarkenclubs Thale e.V.); Philatelistenverein Kreis Quedlinburg Philatelie (ab 1977 im Vorstand, ab 1986 Vorsitzender); Philatelistenverein Bezirk Halle (ab 1987 im Vorstand); LV Sachsen-Anhalt (ab 1992 Beisitzer, ab 1993 stellv. Vorsitzender, betraut mit Öffentlichkeitsarbeit ab 1999, ab 1999 Vorsitzender); ForGe Deutsche Einheit e.V. (Gründungsmitglied); AIJP.
Autor: Ab 1993 Redakteur des Sachsen-Anhalt-Kuriers (2015: 94 Hefte). Mehr als 350 Fachartikel im sammler-express, DBZ und Michel-Rundschau ab 1975, später auch in der „philatelie“, Junger Sammler, BMS, Die Briefmarke (Österreich), SBZ u.a. Sonstige Veröffentlichungen: Geologische Formen unserer Erde als Weltnaturerbe (CD 2006), Präkolumbische Kulturen in Peru (CD 2006), Auf den Spuren der Römer – Antike Stätten als Weltkulturerbe (CD 2010); Ausstellungskataloge der 1.–4. OHABRIA; Briefmarke + Bildung – UNESCO Welterbe in Deutschland (2014), Briefmarke + Bildung – Musikinstrumente.
Exponate: Aussteller seit 1959.Er nahm bereits 1966 an der 1. DDR-Ausstellung junger Philatelisten teil. Spätere Exponate: Geschichte des Eisenhüttenwerks Thale: Magdeburg 1989 Silber, NAPOSTA Dortmund 1993 Silber; Auf dem Weg zur Einheit Deutschlands: Salzgitter 1998 Rang 2 Vermeil, BELGICA 2001: Silber; Objekte des Weltkultur- und Weltnaturerbes in Deutschland: IBRA 1999 Nürnberg Offene Klasse; Schätze der Menschheit unter dem Schutz der UNESCO: OVEBRIA Gmunden (Österreich); Schätze der Welt – Weltkulturerbe in Deutschland: ÖVEBRIA 2010, Rang 1 (Vermeil); 1999 Literatur Rang 1 Silber u.a.
Ehrungen: 1972 Ehrennadel Bronze, 1977 Silber, 1990 Goldnadel des PhV im Kulturbund der DDR; 1989 Johannes R. Becher-Medaille Silber des Kulturbundes der DDR; 1994 Verdienstnadel des BDPh in Bronze, 1996 in Silber und 2003 in Vermeil; BDPh-Vermeil-Nadel für Verdienste um Forschung und Literatur: 2001 in Bronze, 2012 in Silber und 2015 in Vermeil.

(Quelle Sachsen-Anhalt-Kurier, Nr. 104)

Geschrieben am ..

zurück

Veranstaltungen