Landesverband der Philatelisten in Sachsen-Anhalt e.V. im BDPh. e.V.

 Startseite  Beiträge  Veranstaltungen  Mitgliedsvereine  Impressum  Anmelden
Beiträge

Buchneuerscheinung Fiskalphilatelie zu FDGB Beitragsmarken der DDR



Knut Brockmöller, Katalog der Beitrags- und Spendenmarken des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) der SBZ und DDR (1945 – 1990).
Zweite, neubearbeitete und zweisprachige Auflage, Hannover 2014

Buch Fiskalphilatelie FDGB Beitragsmarken DDR

In seiner 2. Auflage enthält dieser in deutsch-englischer Sprache geschriebene Farbkatalog auf 230 Seiten eine umfassende, bebilderte Auflistung aller Markenausgaben des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) der SBZ/DDR. Die Marken wurden philatelistisch nach Zähnungen und Wasserzeichen differenziert und marktorientiert in Euro bewertet.

In einem einführenden Teil wird ein kurzer geschichtlicher Überblick über die politische Entwicklung des FDGB, über seine Aufgabenbereiche und das Beitragssystem gegeben. Dazu gehört auch ein Blick auf die Uranabbaugesellschaft Wismut und ihre Gewerkschaft, auf die Versicherungen des FDGB sowie auf die FDGB-Kleingartenhilfe.

Weitere interessante, politische Darstellungen gibt es im umfangreichen Anhang, wo die Geschichte der Unabhängigen Gewerkschaftsopposition (UGO), der Internationalen Artistenloge (IAL) im FDGB sowie der Gewerkschaft der Volkspolizei (GdVP) erläutert wird.

Der Katalog enthält sämtliche Marken des FDGB, wie Beitrags-, Beitritts-, Kontroll- und Spendenmarken sowie die FDGB-Rentenversicherungsmarken, die Ausgaben der Wismut, der Fakulta und der FDGB-Kleingartenhilfe.

Bei den Spendenmarken werden zusätzlich Ausgaben mit Slogan-Handstempeln zu politischen Kampagnen sowie die Spendenmarken von Kongressen befreundeter Organisationen aufgeführt. Erstmals wird eine systematische Auflistung der Westberliner Aufdrucke für Westberliner im Dienste von DDR-Unternehmen versucht.

Im Anhang werden noch die Marken der "Unabhängigen Gewerkschaftsopposition" (UGO) bis 1950 und die Anfangsmarken ihrer Mitgliedsgewerkschaften GkB und GTW bis August 1948 sowie der Internationalen Artistenloge im FDGB aufgeführt.

Abschließend werden noch FDGB-Marken westdeutscher Gewerkschaften zur Abgrenzung von denen der SBZ / DDR gezeigt.

Insgesamt ist dieser Katalog, der von der ArGe Fiskalphilatelie im BDPh herausgegeben wird, der wohl umfassendste innerhalb des Sammelgebietes der Beitrags- und Spendenmarken.

Preis: € 29,50 + Portokosten (D: € 1,65; Ausland € 5,50)

Bezugsquelle:
ArGe Fiskalphilatelie e.V.
Jörg Hofmann
Lilienthalstr. 30
42719 Solingen
eMail: ArGeFiskalphilatelie@web.de

Zahlung:
Stadt-Sparkasse Solingen; IBAN: DE12342500000005386222; BIC: SOLSDE33

Der Herausgeber - die Arbeitsgemeinschaft Fiskalphilatelie e.V. - wurde 1987 gegründet und hat zur Zeit über 60 Mitglieder weltweit. Als Mitgliederorgan geben wir unseren Rundbrief "Der Fiskal-Philatelist" heraus, welcher zweimal jährlich in Farbe erscheint.
Die Sammelgebiete der Mitglieder reichen von den deutschen Gebieten über Europa bis in die ganze Welt. Gesammelt werden neben Fiskalmarken und Stempelpapieren auch Urkunden, Zeitungen, Ankündigungen, Jagdscheine, Quittungen, Wechsel, Kalender, Protokolle und vieles mehr.

Buch Fiskalphilatelie FDGB BeitragBuch Fiskalphila

Geschrieben am ..

zurück

Veranstaltungen