Landesverband der Philatelisten in Sachsen-Anhalt e.V. im BDPh. e.V.

 Startseite  Beiträge  Veranstaltungen  Mitgliedsvereine  Impressum  Anmelden
Beiträge

"Nie zuvor gesehen bei einer Ausstellung"

Ein Bericht über die MULTILATERALE AUSSTELLUNG IM RANG-I IN HALDENSLEBEN

von WOLFGANG BEYER

2014-08-30-HDL-Multilaterale-Impressionen2-2

Vom 29.08.14 bis 31.08.14 fand in Haldensleben die Multilaterale im Rang-I in der Ohrelandhalle statt mit Beteiligung der Verbände [von Luxemburg,] der Niederlande, Österreiches und der Schweiz. Ich besuchte diese Ausstellung am 30.08. mit dem Ziel, diverse Abschlüsse zu konkretisieren plus neue Aufgaben/Anregungen. Es wurden Exponate gezeigt auf hohen Niveau, was in dem Medaillenspiegel ersichtlich wurde mit 17 x Groß-Gold, 61 x Gold, 62 x Groß-Vermeil, 42 x Vermeil. Dazu 18 x Groß-Silber, 5 x Silber und 1 x Bronze. Unser Mitglied Toni Streit aus der Schweiz erzielte für sein Exponat "Säugetiere: Menschliches, allzu Menschliches und Übermenschliches" 85 Punkte und Gold. Glückwunsch vor Ort und hier durch die ArGe. Seitens der ArGe Zoologie wurde der Werberahmen gezeigt und fotomäßig dokumentiert durch die "diensthabenden" Fotografen Frau Streit-Känzig (SMV) und Herrn Peter Kühlhorn (ArGe USA/Canada). Das Kontingent an möglichen Werberahmen laut Punkt 6.1. der AO des BDPh war nicht ausgeschöpft, von mir unkommentiert. Dank an die Austellungsleitung mit Herrn Alfred Schmidt und Herrn Maik Schröder für Ihr Enrgegenkommen betreffs des Werberahmens der ArGe Zoologie. Mit Herrn Alfred Schmidt konnte ich aus Zeitgründen nur ein kurzes Gespräch führen betreffs Problematik Werberahmen.
Mit Frau Streit-Känzig als Redakteurin von THEMA des SMV wurde die Übernahme eines Beitrages über Bildpostkarten von Südkorea zum Thema VÖGEL vereinbart. (Autor W.Beyer.)
Durch eine ungenannte bleibende ArGe erhielt ich vor Ort eine Literaturspende und eine weitere wurde angeregt mit Herrn Peter Kühlhorn von der ArGe USA/Canada.
Durch die Soester Briefmarkenfreunde e.V. wurde ein erster Flyer betreffs der Soester Gespräche 2015 verteilt. Termin 25.- 27.09.2015 in Soest mit Schwerpunkt ArGe-Medien- selbst gestalten mit Vorträgen und Workshops - also ein Termin für den Vorstand der ArGe Zoologie.
Durch Herrn Frank Blechschmidt (LV Sachsen) erging die mündliche Mitteilung/Einladung
betreffs der OSTROPA 2016 in Bautzen mit Beteiligung der Verbände Polens, Tschechiens,
Slowakei, Ungarns und der Ukraine). Neben dem Verbandstag des VPhA 2016 mit Begleitprogramm die zwei derzeit wichtigen Termine für die ArGe Zoologie für das Jahr 2016! Durch Herrn Frank Hindenburg(LV Berlin-Brandenburg) wurde auf Anfrage bestätigt, dass die Werbeschau zum Thema TIERE im Schloss Friedrichsfelde durch den BSV Berlin-Lichtenberg realisiert wird.

2014-08-30-HDL-Multilaterale-Impressionen2-1

Außerdem konnte ich ein kurzes, freundschaftlich-konstruktives Gespräch mit Herrn Benny Berger , Ausstellungsleiter der 2. ABIBRIA [19.-20.] September 2015 in Köthen (Sachsen-Anhalt) führen betreffs der Einbindung der ArGe Zoologie. Diesbezüglich erfolgt noch ein gesonderter Bericht. Weitere kurzen Gedankenaustausch hatte ich mit G.Korn (BDPh), H.Janssen (BDPh).
M.Lenke (BArge Polen/BDPh), D.Ecklebe (LV Sachsen-Anhalt), Vertretern der Poststempelgilde (H. und H.Oeleker, Jürgen Wittkowski,Jürgen Zalaszewski), Dr.Jankowsky (ArGe Brasilien), Dr.Baliman (SMV), W.Maassen, Oswald Janssen (LV EWE), Dr.J.Glietsch (ArGe Italien/LV Sachsen-Anhalt). Hervorheben möchte ich Herrn Maik Schröder von der Ausstellungsleitung, mit dem ich, vorher nie Kontakt gehabt, sofort ein freundschaftlich-konstruktives Gespräch hatte.
Bei der Ausstellung waren mehrere ArGen mit Infoständen vertreten sowie die Deutsche Post AG und die Postverwaltungen Luxemburgs, Österreichs und der Schweiz.
Ferner gab es mehrere Händlerstände.
Nicht vergessen möchte ich , ich nenne es Nie zuvor gesehen-Never seen before bei einer Ausstellung. In den jeweiligen Ausstellungsklassen war ein Extra-Rahmen integriert mit den
Bewertungsrichtlinien und Punktvergaben für Besucher, die davon keine Vorstellungen haben. Große Klasse!
Fazit: Eine exzellente Ausstellung mit einer ebenso Organisation bei ruhigem Spätsommerwetter, freundlich-konstruktiven Gesprächspartnern und einer Vielzahl von Besuchern,die sich nicht nur an den Ständen der Postverwaltungen und Händler "tummelten" sondern auch vor den Exponaten. Dazu die entspechende Ambiente der Ohrelandhalle.
Herzlichen Glückwunsch !

Copyright für den Text Wolfgang Beyer
Fotos von Benny Berger

Geschrieben am ..

zurück

Veranstaltungen