Landesverband der Philatelisten in Sachsen-Anhalt e.V. im BDPh. e.V.

 Startseite  Beiträge  Veranstaltungen  Mitgliedsvereine  Impressum  Anmelden
Beiträge

Spalatinehrung in Lutherstadt Wittenberg



Am 16. und 17. Januar fand im Arsenal in der Lutherstadt Wittenberg eine weitere philatelistische Ehrung eines Reformators statt. Georg Spalatin, der 17.01. seinen 530. Geburtstag und am 16.01. seinen 469 Todestag hätte, gilt als Steuermann der Reformation (siehe auch Sachsen-Anhalt-Kurier 88).
Eine Sonderpostfiliale hatte an beiden tagen geöffnet und bot den Sonderstempel an. Vom Verein kam ein geschmackvoller Umschlag dazu.

Spalatinehrung in Lutherstadt Wittenberg - Beleg

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Vortrag über Leben und Werk Spalatins durch den Geschäftsführer der Luthergesellschaft in Wittenberg, Herrn Dr. Treu. Unser ehemaliger Ministerpräsident, Prof. Dr. Böhmer, ließ es sich nicht nehmen, an der Veranstaltung teilzunehmen.
Spalatin wirkte seit 1525 in Altenburg. Es war sehr erfreulich, dass Vertreter der Stadt Altenburg anwesend waren und mit Prospektmaterial auf die Spalatinausstellung in Altenburg aufmerksam machten.
Besonders erfreulich war die Tatsache, dass an einer Schule in Wittenberg im Rahmen der Medienerziehung Schmuckarten und –briefe gestaltet wurden und dass nun die Klasse mit ihrem Lehrer zur Sonderpostfiliale kamen um sich ihre eigenen Belege abstempeln zu lassen. Auch so kann man die Jugend für die Philatelie interessieren.

2014-01-16 Lutherstadt Wittenberg Spalatin-Ehrung

Dieser Sonderstempel für Spalatin war innerhalb der Lutherdekade bereits der neunte und der nächste wird bereits am 8. Mai folgen. Die Deutsche Post AG gibt an diesem Tag eine neue Sonderbriefmarke für Schadow heraus. Da Schadow das Lutherdenkmal vor dem Rathaus entworfen hat, wird es auch einen Sonderstempel dazu geben.

Lutherstadt Wittenberg Sonderstempel für Lutherden

Geschrieben am ..

zurück

Veranstaltungen