Landesverband der Philatelisten in Sachsen-Anhalt e.V. im BDPh. e.V.

 Startseite  Beiträge  Veranstaltungen  Mitgliedsvereine  Impressum  Anmelden
Beiträge

Die ABIBRIA zeigt Anfang November Orchideen und bietet Kreativecken für Kinder.



Orchideen und Seenotretter
Orchideen in alle Farben, Rubens Gemälde, Verdis Meisterwerke, seltene Mercedes-Benz-Fahrzeuge, Wissenswertes zur Atomphysik, Einblicke ins UNESCO-Weltkulturerbe,…
das alles und noch viel mehr kann in nur einer Ausstellung vom 2.-3. November 2013 auf Gut Mößlitz jeweils von 10 bis 17 Uhr angesehen werden. Möglich macht das die Größe der Ausstellungsobjekte. Meist sind sie nicht größer als einige Zentimeter und manchmal kleben Sie noch auf ihrem eigentlichen Zweck: einem Brief. Richtig es geht um die Welt der Briefmarke!
Als die erste Briefmarke 1840 das Licht der Welt erblickte, war ihre heutige Vielfallt kaum absehbar. Jedes Thema kann mit Briefmarken, Stempeln und anderen Belegen dokumentiert und dargestellt werden.
Das zeigt aktuell die 1. ABIBRIA – die erste Anhalt-Bitterfelder Briefmarkenausstellung!
Für Geschichtsinteressierte biete die Ausstellung ebenso genügend Exponate, wie die Postgeschichte des Saalekreises, Ganzsachen der USA, das alte Zerbst, Seenotretter oder die historische Postbeförderung.
Nicht zuletzt finden sich ebenso aktuelle Themen wieder, die mancher gern näher betrachten möchte wie, was sich hinter „GO GREEN“ verbirgt, wie lange es schon R-Zettel gibt oder was man mit der aktuellen 3-Cent-Marke alles machen kann. Innerhalb von 50 Exponaten in fast 200 Rahmen mit über 2400 Seiten und zusammen mindestens 10.000 Briefmarken findet jeder etwas für sich.

ABIBRIA-Belege-Collage

Kreativecken für Kinder
An beiden Tagen wird es für Kinder und Jungendliche unterschiedliche Kreativecken geben.
Am Samstag können Kinder ab 14 Uhr eigene Pins gestalten. Das sind kleine Anstecker.
Wie bei Briefmarken kommt es hierbei darauf an, auf wenig Raum, das Wesentliche auszudrücken. Das Motiv kann man frei wählen. Es wird in einen runden Pin gepresst und kann mitgenommen werden.
Am Sonntag gibt es ab 14 Uhr eine Kinder-Bastelecke mit Briefmarken und anderen Materialien.
Lassen Sie sich und ihr Kind überraschen, was man alles noch mit Briefmarken machen kann.

Eröffnung mit dem Landrat als Schirmherrn
Die ABIBRIA ist keine Briefmarkenausstellung eines Vereins. Die ausrichtenden Briefmarkenvereine kommen aus Bitterfeld-Wolfen, Dessau-Roßlau, Köthen, Zerbst und Zörbig. Sie haben die ABIBRIA als erste gemeinsame Rang-3-Ausstellung organisiert, um die Vielfallt der Region Anhalt-Bitterfeld besser bündeln zu können.
Am 2. November findet 10 Uhr die Eröffnung durch den Landrat Uwe Schulze, Schirmherr der ABIBRIA, statt. Weitere Eröffnungsgäste sind der Bürgermeister und Ortsbürgermeister von Zörbig, sowie der Vorsitzende des Landesverbandes der Philatelisten in Sachsen-Anhalt, Dietrich Ecklebe.

Vielfalt der Region Anhalt-Bitterfeld auf Gut Mößlitz
Dem Besucher verspricht die Ausstellung auch interessante Einblicke, u.a. mit den Vorträgen der Arbeitsgruppe R-Zettel am Samstag und dem Treffen der Privatpostsammler am Sonntag.
Damit das Sammeln und Tauschen nicht zu kurz kommt, sind Händlerstände und Tauschtische vorhanden. In der Offenen Klasse (12. Wophila) können sich die Besucher als Jury beteiligen und die besten Exponate bewerten.
Zur Erinnerung werden Ansichtskarten und ein Umschlag angeboten. Sie zeigen die Rathäuser und Wahrzeichen der Region Anhalt-Bitterfeld sowie Zörbig von seiner nunmehr 130 Jahre alten süßen Seite.
An beiden Tagen gibt es zudem zwei Sonderstempel mit Wappen und dem Wolfener Rathaus an einem Sonderpostamt der Deutschen Post.
Für eine ausreichende Versorgung sorgt der Förderverein des Gut Mößlitz e.V..
(Kontakt: Telefon 0176/23845023 oder Mail: berger_benny@web.de.)


Benny Berger
Veranstaltungsleiter der 1. ABIBRIA

Geschrieben am ..

zurück

Veranstaltungen